Mission Müll

Die Klasse 5a der Mittelschule Roßtal unterwegs im Auftrag der Umwelt

Nachdem im GPG-Unterricht das Thema Umweltschutz behandelt wurde, schlugen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a vor, doch selbst auch etwas zum Schutz und Erhalt der Umwelt beizutragen. Schnell war es beschlossene Sache, dass auf dem Freizeitzentrum um das Schulgelände herum Müll aufgesammelt werden solle. Gesagt – getan! Es wurden vier Tüten voll von verschiedenstem Müll gefunden, der achtlos auf den Boden geworfen wurde. Die Schülerinnen und Schüler waren wirklich erstaunt, wie viel Abfall sie fanden, obwohl das Gelände um die Schule herum sauber und aufgeräumt aussieht. PLUS: Überall gibt es Mülleimer, die definitiv noch besser genutzt werden könnten! Bei genauerem Hinsehen entdeckt man eben viel Abfall, der in Hecken oder etwas versteckteren Ecken herumliegt.

Im Anschluss wurde der Müll ordentlich getrennt – in Papier, Restmüll, Glas und Recycelbares für die gelbe Tonne.

Diese vorbildliche Aktion unserer Fünftklässler darf gerne kopiert werden und als Paradebeispiel für das Verhalten im Umgang mit Abfall herangezogen werden J

(K.Gradl-Vestner, Klassenlehrerin)

Nachhaltigkeit – Projekt: Shopper/Rucksack

 Die ausrangierten Wandkarten (Landkarten, Karten mit Pflanzen- und Tierabbildungen, Schaubildkarten) wurden zu Shoppern und Rucksäcken upgecycelt.

Klasse 6b, LAA (1 Lehrjahr) Elena Haarländer, Fachlehrkraft für Werken & Gestalten Lisa Teichmann

Zweitägiges Projekt: 08.-09.07.2021

BO-Woche (Berufsorientierungswoche)

Konzerte für Schüler